Skischule nach Name

Vertrauenspersonen

Dein zentraler Bezugspunkt ist dein Schneesportlehrer, der dich im Gelände begleitet und dich unterrichtet.
Deinem Schneesportlehrer kannst du vertrauen – er kennt die Piste, das Gelände und die Region wie seine Westentasche. Durch seine Erfahrung auf den Brettern kann er auch Gefahren richtig einschätzen.

Dein Schneesportlehrer ist in den Bergen zuhause. Er weiss, wie man sich in den Bergen bewegt und kennt die lokalen Gegebenheiten, Bräuche und die örtliche Geografie.

Schneesportlehrer wird man, wenn man eine eidgenössisch diplomierte Berufsausbildung erfolgreich abschliesst. Diese Ausbildung stellt neben den Anforderungen an das technische Können der zukünftigen Lehrer auch hohe Ansprüche an die Sozial-, Sprach- und Selbstkompetenz. Nur wer all diese Eigenschaften mitbringt, kann sich gut um unsere so vielfältigen und spannenden Gäste kümmern.

Die Ausbildung zum „Schneesportlehrer/in mit eidgenössischem Fachausweis“ ist modular aufgebaut. Sie besteht aus Modulkursen und Praktika. Die Struktur ist für alle Schneesportgeräte identisch.

Von der Zulassungsausbildung bis zum eidgenössischen Fachausweis absolviert ein Schneesportlehrer 137.5 Ausbildungstage!